Gold kaufen – Tipps für Starter

Vorweg:
hier wird nicht erklärt, ob Gold als Anlageinstrument sinnvoll ist oder ob man mit Gold einen Vermögensschutz erreicht. Das ist ein anders Gespräch, welches durchaus kontrovers zu führen ist.  Hier geht es darum, was Sie beachten sollten, nachdem Sie beschlossen haben, Gold besitzen zu wollen.

1. Das richtige Gold kaufen

Das Feingewicht von Barren sollte mindestens 999/1000 betragen (so bekommen Sie das meiste Gold fürs Geld und Sie können es sicher wieder verkaufen). Kaufen Sie von bekannten Herstellern (LBMA-zertifiziert sind, wie z.B. Umicore, Heraeus, Valcambi und Perth Mint)
Das Feingewicht von  Goldanlagemünzen  ist oft etwas geringer, aber wenn man klassische Münzen kauft (wie Krügerrand, Maple Leaf, Philharmoniker) geht man sicher.

2. Faires Gold kaufen!

Die Förderung von Gold verursacht täglich immer noch großes Leiden. Der Einsatz von Umweltgiften, mangelnde Sicherheitsstandards, das Vertreiben von Bewohnern … Die Liste der Verbrechen ist lang und aktuell!
> es gibt 2 Wege da nicht mitzumachen:
  1. kaufen Sie nur Faires Gold
    1. das bekommt man bei speziellen Anbietern wie
      1. http://www.traidgold.com/ (Aufpreis ca. 10 %)
      2. Dipl.- Geol. Thomas Siepelmeyer (http://www.faire-edelsteine.de/38.0.html, Preise auf Anfrage)
    2. aber auch bei konventionellen Händlern (meist ohne nennenswerten Aufpreis), empfehlenswert z.B.
      1. https://www.scheideanstalt.de/gold/au/fairtrade-gold/
      2. https://www.scheideanstalt.de/gold/au/konfliktfreies-gold/
  2. kaufen Sie recyceltes Gold (Edelmetallrecycling wird von anerkannten Scheideanstalten durchgeführt, z.B. https://www.scheideanstalt.de/)

3. Goldmünzen oder Goldbarren?

Das hängt davon ab, wieviel Geld Sie einsetzen wollen.
Da Münzen und kleine Barren (es gibt auch Nuggets etc.) meist teurer sind, empfehlen sich eher Barren ab 100 g (aktuell ca. 3600 €).
10 Barren á 10 g kosten ca. 10 % mehr als ein Barren á 100 g.
Kleinere Stückelungen lassen sich andererseits aber leichter stückweise verkaufen….
z.B. Kaufpreise Barren 03.02.2017 je Gramm
1g = 47 €
10 g =41 €
50 g = 38 €
100 g = 37,5 €
Preis am Goldmarkt = 37,065 €

4. Wo kaufen?

Gold kaufen sollte man bei Fachhändlern, nicht bei Geschäftsbanken. Bei speziellen Goldhändlern erhalten Sie eine größere Auswahl und günstigere Preise. Man kann problemlos online bestellen. Wenn Sie absolut anonym bleiben wollen, dann tauschen Sie Bargeld gegen Gold bei einem stationären Edelmetallhändler vor Ort (Ladengeschäft). Bis zu einem Betrag von 14.999,99 Euro kann man ohne Angabe von persönlichen Daten Gold kaufen.

5. Nicht spekulieren und nicht Zuviel kaufen!

Der Goldpreis ist spekulativ und am Goldmarkt kommt es kurzfristig immer wieder zu starken Kursschwankungen. “Lege nicht alle Eier in einen Korb” lautet eine alte Weisheit. Üblicherweise werden 5 % des Vermögens als Goldanlage empfohlen. Empfehlungen, die bis 20 % gehen, finde ich sehr risikovoll.

6. Auch Silber kaufen?

Silber wird auch als das „Gold des kleinen Mannes“ bezeichnet. Es ist viel preiswerter zu erwerben, allerdings ist der Preis eher noch spekulativer als der Goldpreis. Mit Silbermünzen kann man – wegen dem geringeren Preis – gut kleine Stückelungen erreichen.

7. Regelmäßig kaufen

Das ist – wie bei allen stark schwankenden Investitionsobjekten – ein wichtiger Tipp: verteilen Sie das Rikos zu hoher Einkaufspreise auf viele Zeitpunkte (am besten monatlich). Leider kollidiert das meist mit dem Hinweis unter Punkt 3.
Damit Sie das Gold wegen dem Aufpreis kleiner Stückelungen nicht zu teuer einkaufen,  kaufen Sie einfach viertel, halb- oder jährlich.

8. Vermeiden Sie Sammlermünzen, Sonderprägungen und Geschenk-Angebot

Hier werden aufgrund der limitierten Auflage, Prägequalität, diverser Sondermotive, etc zum Teil massive Aufpreise verlangt, die mit dem Materialwert nichts mehr zu tun haben. Wollen Sie solche Münzen verkaufen, dann wird diese Eigenschaften im Zweifel niemand honorieren.

9. Preise vergleichen

Nutzen Sie das Internet, um gezielt die Preise verschiedener Händler zu vergleichen. Die Angebote unterscheiden sich teilweise stark. Bei Fachhändler werden die Preise in der Regel in Echtzeit an den aktuellen Goldkurs angepasst. In jedem Fall immer prüfen: Gesamtgewicht der Münze/des Barren und deren/dessen Goldanteil (z.B. 999 oder 931…).
Prüfen Sie: Wie viel Feingold erhalte ich (Feingoldgehalt) zu dem Kaufpreis und was ist es zum aktuellen Goldkurs wert? Tipp: Der Kaufpreis sollte max. 10 Prozent über dem aktuellen Goldkurs liegen! Eine Krügerrand-Münze (1 Unze) kann man in der Regel zu einem Preis kaufen, der nur etwa 4 Prozent über dem aktuellen Goldkurs an der Börse liegt.

10. Gold sicher lagern

Überlegen Sie sich vorher, wo Sie das Gold lagern wollen! Gold besitzen ist nicht umsonst, es kostet Sie etwas.
Mögliche Lagerorte sind:
  • in einem Kommerziellen Lager (üblicherweise ein Zollfrei-Lager in der Schweiz) > das kostet Lagergebühren
  • in einem Schließfach bei Ihrer Bank > das kostet auch Gebühren
  • zu Hause
    • vermeiden Sie angeblich sichere Verstecke, professionelle Diebe kennen sie alle,
    • kaufen Sie sich einen zertifizierten Tresor, lassen ihn fachgerecht einbauen und passen Sie Ihre Hausratversicherung an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung